Building the Future

Terminal 3

Mehr

Building the Future

Blick zurück — und in die Zukunft

Mehr

Building the Future

Den zweiten vor dem ersten Schritt

Mehr

Building the Future

Modernes Design und klare Struktur

Mehr

Building the Future

Einkaufen, erleben, erholen

Mehr

Building the Future

Optimal angebunden

Mehr

Building the Future

Ein Aushängeschild für die Region

Mehr

Optimal angebunden

Reisende erreichen Terminal 3 zukünftig einfach mit dem Auto, Bus oder Taxi über die erweiterte Anschlussstelle Zeppelinheim der Autobahn A5. Damit können sie bequem bis zur Check-in-Halle vorfahren oder direkt gegenüberliegend parken. Auch ohne Pkw gelangen Passagiere einfach zum neuen Terminal: Das neue Personen-Transport-System bringt Reisende vom Regional- und Fernbahnhof am Terminal 1 bis Terminal 3, mit kurzem Halt an Terminal 2.

Erweiterung der Autobahn-Anschlussstelle Zeppelinheim

Das neue Terminal wird an das bestehende Verkehrsnetz optimal angeschlossen. Autofahrer erreichen Terminal 3 auf direktem Weg über die Autobahn A5. Dafür wird auch die Anschlussstelle Zeppelinheim erweitert. Neue Straßen binden das Terminal zudem an die bestehende Infrastruktur am Flughafen an.

Anreise mit Auto, Taxi oder Bus

Ein modernes Parkleitsystem führt Fluggäste, die mit dem eigenen Pkw anreisen, zielsicher zu einem der zahlreichen Parkplätze. Ein Parkhaus mit 8.500 Parkplätzen in unmittelbarer Nähe zum Terminalgebäude sorgt für kurze Wege. So gelangen Passagiere schnell zu ihrem Gate, damit die Reise rasch beginnen kann.

Von Terminal zu Terminal

Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Passagiere das Terminal 3 in kürzester Zeit. Dazu wird die bestehende Sky Line-Bahn um ein neues System ergänzt. Mit dem neuen Personen-Transport-System fahren Fluggäste nach der Ankunft am Regional- oder Fernbahnhof zügig von Terminal 1 über Terminal 2 zu Terminal 3 – und umgekehrt. Die Fahrt mit dem neuen Personen-Transport-System vom Terminal 3 zu Terminal 1 dauert nur acht Minuten. Das neue System ist ein wichtiger Baustein, damit Transit-Reisende auch eng getaktete Weiterflüge erreichen können.  

Von der einfachen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Auto bis hin zum schnellen Wechsel zwischen den Terminals: Am Flughafen Frankfurt erreichen Reisende ihr Ziel stets entspannt. So stellt Flughafenbetreiber Fraport schon bei der Planung von Terminal 3 sicher, dass die „Gute Reise!“ bereits am Boden startet.

Personen-Transport-System

Welcome image
VIDEO ABSPIELEN